Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Indem Sie unsere Webseite weiterhin besuchen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.

OkEy dokEy

X

Stefan Schrag

 

Wer bin ich?
«Ä Pfüseler». Bleibe (fast) immer ruhig und entspannt. Trotzdem bin ich voller Motivation und gebe so schnell nicht auf – egal was kommt.

Was mag ich?
«Schoggi», «Schoggi», «Schoggi». Und nebst Schokolade, Abwechslung im Alltag, Zeit zu zweit am See mit einem Genuss-Bier in der Hand und Nobs Nüssli auf dem Knabberteller. Osterfladen vom Ani.

Was mag ich nicht?
«Motzis u Grännis», auch genannt Menschen, die nie zufrieden sind. Saukalte Tage.

Anita Schrag

 

Wer bin ich?
Ich bin eine Person mit ganz viel Energie für Neues. Ich sehe immer wieder einen Weg, der interessant ist.

Was mag ich?
Positive Herausforderungen im Alltag. Ganz viel Zeit für Zweisamkeit mit einem guten Glas Schweizer Pinot Noir oder einem Chardonnay im Sommer.

Was mag ich nicht?
Sommer voller Regen, Weihnachten ohne Schnee und «luneschi Mönsche».

Rosmarie Crameri

 

Wer bin ich?
Ich bin eine leidenschaftliche Köchin und probiere gerne Neues aus.

Was mag ich?
Den Sonnenschein und eine gemütliche Runde.

Was mag ich nicht?
Mürrische Leute.

Silvia Reichenbach

 

Wer bin ich?
Ich bin eine fröhliche, neugierige Person.

Was mag ich?
Gutes Essen und das Stadtleben. Und diesen Etivaz hier, der ist für mich «äs Stück Chindheit» am Arbeitsplatz.

Was mag ich nicht?
Arroganz und Undankbarkeit.

Beatrice Rudolf

 

Wer bin ich?
Ich bin ein UHU (unter hundert) am Neustarten. Glücklich, dass ich im Simplyfine mitarbeiten kann.

Was mag ich?
Ehrliche Menschen, Teamplayer und «Schoggi». Süsses sowieso – ja, warum auch nicht?

Was mag ich nicht?
Lügner.

Sabine Schmidt

 

Wer bin ich?
Fröhlich, «ufgstellt» und immer ein offenes Ohr für Familie und Freunde. So bin ich gern.

Was mag ich?
Feines Essen, natürlich mit einem guten Wein dazu. Ich liebe es, jemandem eine Freude zu machen. Und ich verbringe viel Zeit mit meiner Familie.

Was mag ich nicht?
«Morgemuffle», Nebel und lange, graue Winter.

© 2017 Copyright Simplyfine- Created with love by Barbadesign and textsache

Stefan Schrag

 

Wer bin ich?
«Ä Pfüseler». Bleibe (fast) immer ruhig und entspannt. Trotzdem bin ich voller Motivation und gebe so schnell nicht auf – egal was kommt.

Was mag ich?
«Schoggi», «Schoggi», «Schoggi». Und nebst Schokolade, Abwechslung im Alltag, Zeit zu zweit am See mit einem Genuss-Bier in der Hand und Nobs Nüssli auf dem Knabberteller. Osterfladen vom Ani.

Was mag ich nicht?
«Motzis u Grännis», auch genannt Menschen, die nie zufrieden sind. Saukalte Tage.

Anita Schrag

 

Wer bin ich?
Ich bin eine Person mit ganz viel Energie für Neues. Ich sehe immer wieder einen Weg, der interessant ist.

Was mag ich?
Positive Herausforderungen im Alltag. Ganz viel Zeit für Zweisamkeit mit einem guten Glas Schweizer Pinot Noir oder einem Chardonnay im Sommer.

Was mag ich nicht?
Sommer voller Regen, Weihnachten ohne Schnee und «luneschi Mönsche».

Rosmarie Crameri

 

Wer bin ich?
Ich bin eine leidenschaftliche Köchin und probiere gerne Neues aus.

Was mag ich?
Den Sonnenschein und eine gemütliche Runde.

Was mag ich nicht?
Mürrische Leute.

Silvia Reichenbach

 

Wer bin ich?
Ich bin eine fröhliche, neugierige Person.

Was mag ich?
Gutes Essen und das Stadtleben. Und diesen Etivaz hier, der ist für mich «äs Stück Chindheit» am Arbeitsplatz.

Was mag ich nicht?
Arroganz und Undankbarkeit.

Beatrice Rudolf

 

Wer bin ich?
Ich bin ein UHU (unter hundert) am Neustarten. Glücklich, dass ich im Simplyfine mitarbeiten kann.

Was mag ich?
Ehrliche Menschen, Teamplayer und «Schoggi». Süsses sowieso – ja, warum auch nicht?

Was mag ich nicht?
Lügner.

Sabine Schmidt

 

Wer bin ich?
Fröhlich, «ufgstellt» und immer ein offenes Ohr für Familie und Freunde. So bin ich gern.

Was mag ich?
Feines Essen, natürlich mit einem guten Wein dazu. Ich liebe es, jemandem eine Freude zu machen. Und ich verbringe viel Zeit mit meiner Familie.

Was mag ich nicht?
«Morgemuffle», Nebel und lange, graue Winter.